Material

Didgeridoos werden aus hohlen Stämme verschiedener Eukalyptus-Arten gebaut. Die Stämme werden von Termiten ausgehöhlt, wobei der Fraßgang den jeweils individuellen Klang des Didgeridoos maßgeblich mitbestimmt.

Das Titelbild zeigt einen schön zerklüfteten Fraßgang.

Es gibt auch Didgeridoos aus Bambus, wobei die Qualität des Klangs hier meist nur bei wirklich alten Instrumenten gegeben ist. Ebenso gerne wird Teak-Holz verwendet, das dann aber häufig aus indonesischer Herkunft stammt. In Europa werden auch andere Holzarten verwendet, dann auch in der sog. Sandwich-Technik bearbeitet. PVC-Rohre, Metallrohre, Fiberglas, Glasfaser oder auch Papier-Leim-Mischungen können ebenfalls verwendet werden.

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑